COЯΞST

 

 

Am 17.12.1928 wurde an der Königswiese 1 in Gelsenkirchen-Buer eine neue Hauptpost für die damals noch selbständige Stadt Buer errichtet.

Das expressionistische Gebäude ist ein klar gegliederter Rasterbau mit über Eck vermauerte Backsteinen. In Gelsenkirchen wurde eine so große Zahl von Backstein-Bauten des Expressionismus errichtet, dass dort inzwischen von einem regionalen Stil gesprochen wird. Der in der Industrieatmosphäre bewährte hartgebrannte Klinker mit seinen Farbabstufungen von rot bis violett wurde zum Lieblingsmaterial und zu einer Art Erkennungszeichen – und schließlich zum Begriff „Backstein-Expressionismus“.

Auch heute noch wird das Gebäude für alle Dienstleistungen der Postbank und der Deutschen Post genutzt.